Feng Shui in der Küche – Küchenplanung nach Feng Shui

Sie kennen dieses Gefühl bestimmt auch, wenn einem alles zu viel ist und man sich nach Ruhe sehnt? Dann sucht man meistens nach einem Ort, der einen beruhigt, wo man sich wohlfühlt. In vielen Fällen ist es für uns die Küche.

Die Chinesen gehen davon aus, dass man sich zusätzliche Energie holen kann, indem man seine Umwelt harmonisiert. An diesem Punkt kommt Feng Shui ins Spiel. Die Feng Shui Lehre stammt aus China und bedeutet übersetzt die Lehre von Wind (Feng) und Wasser (Shui). Wind und Wasser sind zwei wesentliche Elemente, die aber mit den anderen Elementen wie Holz, Metall und Erde betrachtet werden sollten. Das Yin und das Yang kommen ergänzend noch dazu, sodass Sie nach Feng Shui ein bequemeres und gleichzeitig ein angemessenes Leben führen, wenn es Ihnen gelingt, alles in Balance zu bringen.

Das Feng Shui bringt den Menschen in Einklang mit der Natur bzw. seiner Umgebung, was wiederum zur Harmonie führt. Dieses Gebot gilt besonders für die Küche, da dort mehrere Gegensätze aufeinanderstoßen. Zum einen ist es der Rohzustand der Lebensmittel, der in der Küche in den gekochten, gebratenen oder gegrillten Zustand gebracht wird. Und zum anderen treffen sich die Elemente Feuer und Wasser dort. Gegensätze sollen sich ja bekanntlich anziehen, aber nicht in der Feng Shui Lehre, die bestrebt ist, hier beispielsweise durch Kleinigkeiten eine Harmonie herzustellen.

Küche nach Feng Shui planen?

Mit unseren Feng-Shui Küchen- und Raumexperten

Küche planen

Im Folgenden werden wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie Ihre neue Küche nach Feng Shui planen bzw. umgestalten können, um mehr Entspannung und Harmonie zu erfahren. Natürlich ist die Küche nicht der einzige Ort, der sich nach dieser Lehre einrichten lässt, denn Feng Shui können Sie bei jedem Raum in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung anwenden.

Allgemein lassen sich fünf Regeln formulieren, die Sie sowohl in Ihrem Schlaf-, Wohn- oder Esszimmer sowie Ihrem Bad und Ihrer Küche zur Anwendung bringen können.

Um ein ausgeglichenes Leben zu führen, ist es unbedingt vonnöten, Licht zuzulassen. Das bedeutet, das helle Farben und ausreichendes Licht sich positiv auf Ihre Stimmung auswirken und Sie entspannen.

Ferner ist es auch sehr hilfreich, Ordnung zu halten, da Sie sich dann besser konzentrieren und sortieren können, weil keine äußere Ablenkung mehr besteht. Geschlossene Schränke bieten sich dafür geradezu an, aber auch Regale können beispielsweise mit Ordnungsboxen für mehr Aufgeräumtheit sorgen. Das Wichtigste dabei ist eigentlich, dass Sie dem Auge nicht zu viel an Dekoration zumuten, da Sie es und sich mit fremden Einflüssen überfluten.

Natürliche Materialien wie Massivholz oder Granit, um nur einige zu nennen, fassen sich gut an und lassen Sie entspannen. Ihre Energie, die im Chinesischen auch Chi genannt wird, können Sie besonders durch Glas oder eine glänzende Oberfläche, vielleicht sogar mit einem Spiegel anregen.

Für die Chinesen bedeutet die Farbe Grün Hoffnung, Ruhe und eine Spur von Frische, die Ihre Ängste und Sorgen zu lindern vermag, weshalb Pflanzen eine große Rolle spielen. Wenn Sie z. B. eine Pflanze auf den Boden stellen, bleibt die Energie länger in diesem Raum, so glauben es zumindest die chinesischen Menschen. 

Die Jahreszeiten sollten ebenfalls Einzug in Ihr Haus oder Ihre Wohnung halten, denn sie geben Ihren Räumlichkeiten das gewisse Etwas an Frische und vor allem an Abwechslung.

Mit diesen fünf kleinen und einfachen Regeln hält das Feng Shui schon Einzug bei Ihnen. Wenn Sie es nur speziell auf die Küche ausrichten möchten, geben wir Ihnen gerne noch ein paar weitere Ratschläge mit auf den Weg.

Für die Küche gilt insbesondere, dass hier eine Umwandlung vonstattengeht. Wie bereits erwähnt, gelangen rohe Zutaten in einen fertigen Zustand. Sei es durchs Backen, Kochen, Braten, Garen oder Grillen.

Deshalb sollten Sie in Ihrer Küche darauf achten, dass Sie Materialien aus der Natur verwenden. Eine Küchenarbeitsplatte aus Massivholz würde sich anbieten, um Ihre Energie an Ihrem geliebten Ort besonders fließen zu lassen.

Vielen von uns geht es so, dass wir nicht besonders gern mit dem Rücken zur Tür sitzen. Dieses Gefühl missfällt den meisten deshalb, weil wir des öfteren in Gedanken sind und einen Schreck bekommen, wenn sich plötzlich die Tür öffnet. Das kann in der Küche dazu führen, dass Sie sich versehentlich schneiden, darum sollten Sie am besten Ihre Tür im Auge behalten und somit nicht im Rücken haben.

Zum Schluss bleibt noch zu sagen, dass natürlich ein runder Esstisch aus Feng Shui Sicht harmonischer ist als ein Eckiger. Außerdem sitzen wir nicht alle lieber an einem runden Tisch? Und Ihre Messersammlung sollte nicht offen herumliegen, sondern in einem Messerblock stecken oder in einer Schublade aufbewahrt werden. Ferner entschärfen Kräutertöpfe die Gegensätze von Wasser und Feuer.

Wie hoffen sehr, dass wir Ihnen mit diesen Anregungen und Empfehlungen aus der Feng Shui Lehre ein wenig mehr Harmonie in Ihr Leben und besonders in Ihre Küche bringen konnten. Vielleicht reizt das eine oder andere Sie doch, es einfach einmal auszuprobieren…

Küche nach Feng Shui planen?

Mit unseren Feng-Shui Küchen- und Raumexperten

Küche planen